Bildungseinheit Sek I

Konsum

Kaufwunsch und Bedürfnisse

Ob bei der Nutzung von Messenger-Diensten auf dem Smartphone oder als Zielgruppe des neusten Online-Spiels: Immer früher werden heute aus Kindern und Jugendlichen junge Verbraucher. Mit dem ersten eigenen Geld erfüllen sich junge Menschen vermeintlich lang ersehnte Wünsche. Die erforderlichen Kompetenzen, Entscheidungen auf dem Markt bewusst und nachhaltig zu treffen sind dagegen oftmals gering ausgeprägt.

Dieses Missverhältnis von immer früherer Aktivität als Verbraucherinnen und Verbraucher zu wenig ausgeprägter Kompetenzentwicklung der jungen Menschen auf dem Gebiet des Konsums hat fatale Folgen: Zum einen erliegen sie immer wieder der Illusion sich Alles leisten zu können und manche häufen bereits früh erhebliche Schuldenberge an, die sie dann lange belasten. Zum anderen werden die Einflüsse des eigenen Handelns am Markt nicht mit Blick auf die natürliche und soziale Umwelt reflektiert: Endliche Rohstoffe verringern sich zunehmend, Abfallberge wachsen, Lebensmittel werden verschwendet und Menschen ausgebeutet.

In der Veranstaltung „Kaufwunsch und Bedürfnisse“ der Verbraucherzentrale NRW reflektieren SchülerInnen der Klassenstufe 7 und 8 in einer Doppelstunde ihr eigenes Konsumverhalten und erkennen, was sie zum Konsum motiviert. Durch verschiedene Votings und die daraus entstehenden Stimmungsbilder werden Aspekte der Gruppendynamik, des Statusdenkens sowie des Spontan- und Belohnungskaufs verdeutlicht und hinsichtlich der eigenen Erfahrungen der Jugendlichen diskutiert.

Die teilnehmenden SchülerInnen erfahren außerdem, dass Entscheidungen, die sie selbst als frei und unabhängig empfinden, von unbewussten Denkmustern gesteuert werden. Der Psycho-Test „Welcher Shopping-Typ bist du?“ zeigt den Jugendlichen bildhaft, welche Faktoren ihre Kaufentscheidungen beeinflussen und welche Rolle verschiedene Marketingstrategien beim Einkauf spielen können.

„Kaufwunsch und Bedürfnisse“ ist Teil des Themenbaukastens „Durchblick“, den die Verbraucherzentrale NRW zur Stärkung der Finanzkompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren in Schulen und Bildungseinrichtungen anbietet.

Kontakt & Informationen

Dieses Angebot ist regional unterschiedlich finanziert. Bitte wenden Sie sich bezüglich der finanziellen Modalitäten und für weitere Informationen an Ihre Beratungsstelle https://www.verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen oder per Mail an bildung@verbraucherzentrale.nrw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.